Sonntag, 18. Januar 2015

Aufbewahrungsidee Clear Stamps

Erst vor kurzem habe ich mein Mal- und Bastelzimmer umgestaltet und mit zahlreichen Aufbewahrungsmöglichkeiten versehen. Das Mal- und Bastelzubehör wurde immer mehr und die Übersicht immer weniger.


So mussten auch neue Schränke her, in denen ich meine Materialien gut sortiert unterbringen konnte. Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich meine Clear Stamps untergebracht habe. Zuvor hatte ich diese in Fächermappen untergebracht - hier wurde der Platz langsam eng und mir fehlte eine Möglichkeit schnell durch die vorhandenen Stempel durchzublättern und sie trotzdem so aufzubewahren, dass die einzelnen Sets zusammenbleiben und ein einzelne Stempel abfallen können.

Ich hatte im Internet schon viele andere Ideen angesehen. Häufig zu kaufen gibt es Aufbewahrungshüllen, die selbstklebend sind. Ich bin allerdings kein großer Freund von solchen selbstklebenden Hüllen, da diese meist überall kleben, nur nicht da, wo sie sollen. Außerdem reißen solche Hüllen schnell, wenn sie oft geöffnet und geschlossen werden.

Ich wollte auch keinen Schließmechnismus für die einzelnen Hüllen, da beim vielen Rein- und Raus die Möglichkeit besteht, dass dieser Schließmechanismus kaputt geht. Daher habe ich mich letzten Endes für  Ausweishüllen (in 2 verschiedenen Größen) entschieden. Hier kann ich die Stempelsets schnell entnehmen und sie sind trotzdem sicher aufbewahrt, sodass einzelne Stempel nicht verloren gehen.

Und hier seht Ihr mein Ergebnis:


Aufbewahrungsbox von außen

Beschriftete Register trennen die Stempelsets

Jedes Stempelset trägt die Bezeichnung des Herstellers sowie den Titel des Stempelsets


Verwendete Materialien:

  • Aufbewahrungsbox (Außenmaß bht: 21 x 19 x 36,5)
  • Ausweishüllen (110 x 155 und DIN A5)
  • Plastikregister
  • Schneidemaschine
  • Beschriftungsgerät
  • weißes Papier und Laminiergerät (ohne Abbildung)

Register, Ausweishüllen, Beschriftungsgerät, Schneidemaschine


Step 1 - Schutzfolien der Stempelsets durch laminierte weiße Blätter ersetzen
Zuerst habe ich die Schutzfolien von den Stempelsets gelöst und stattdessen ein weißes Blatt Papier in der entsprechenden Größe laminiert und die Stempel hierauf angebracht. So kann man die einzelnen Stempel wesentlich besser erkennen.

Step 2 - Stempelsets in Ausweishüllen stecken und ggf. zurechtschneiden
Alle Stempelsets habe ich nun in die entsprechend große Ausweishülle gesteckt. Die meisten Stempelsets passen in die kleinen Hüllen, andere jedoch sind größer und mussten daher in DIN A5-Hüllen untergebracht werden. Meine Aufbewahrungsbox war allerdings nicht groß genug, um DIN A5 quer aufzunehmen, so habe ich die Ausweishüllen oben ein bisschen beschnitten.

Step 3 - Stempelsets beschriften
Anschließend werden alle Stempelsets mit Hilfe eines Beschriftungsgerätes mit dem Hersteller und  dem Titel des Sets versehen.

Step 4 - Stempelsets sortieren und Register beschneiden und beschriften
Als letztes habe ich meine Stempelsets sortiert und die Register auf Größe der Aufbewahrungsbox beschnitten. Nun nur noch beschriften und fertig ist die Stempel-Aufbewahrung!!


Ich hoffe, Euch hat diese Idee gefallen und Ihr könnt hiervon etwas mitnehmen!

Wenn Ihr dazu noch Fragen habt, lasst es mich wissen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Veröffentlichung Deines Kommentars gibst Du Dein Einverständnis für die Speicherung Deiner personenbezogenen Daten.